Aufgeschaut! Nacht entflieht

Aufgeschaut!
Nacht entflieht, der Morgen graut.
Kummertränen, nachts geweinet,
glänzen, wenn der Morgen scheinet,
dann als Freudenperl' im Licht
vor des Heilands Angesicht.
Aufgeschaut,
sel'ge Braut!

Nicht mehr fern
bist Du, heller Morgenstern.
Bald wird die Posaune schallen
Deinen gläub'gen Streitern allen,
sie zu rufen aus der Welt,
die sie feindlich hier umstellt.
Bist nicht fern,
Morgenstern!

Home


Next song